Kommunizieren mit Leichtigkeit

Wir schärfen das Verständnis für routinierte Alltags- und Berufssituationen und zeigen: Es geht auch anders – kreativer, leichter, emphatischer. In unseren Trainings zu Themen wie Selbstpräsentation, Rollen- und Statusverhalten oder Körpersprache schaffen wir Experimentierfelder zu den eigenen Denk- und Handlungsweisen. Auch Kurse für Improvisationstheater sind Teil unseres Programms!

Aktuelle Termine

    Dez
    19
    Do
    Offener ImproTheaterAbend im Fincan
    Dez 19 um 19:00 – 20:30
    Offener ImproTheaterAbend im Fincan @ Fincan | Berlin | Berlin | Deutschland

    Wir sind ein Team von 6 Improfreunden und bieten offene Themenabende an, um uns gemeinsam warm zu improvisieren. Improvisieren heißt spielen – mit Konventionen, Kreativität und Phantasie. Wir erzählen Geschichten, arbeiten an Charakteren und Szenen, frei und mit Vorgaben, kurz und länger, einzeln und aufeinander aufbauend. Wir gucken uns an, was Szenen spannend macht und spielen einfach. Es gibt viel zu entdecken.

    Spiele mit deiner Phantasie und sei spontan. Gib dir den Raum, eine neue Welt zu erfinden. Alle Geschichten sind dein.

    Vorerfahrung ist nicht nötig, trotzdem kommen auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten. Apropos Kosten – die betragen 7-12 € pro Abend (je nach Ermessen).

    Anmeldung bitte immer bis zum Dienstag vor dem jeweiligen Abend unter mail@frei-geist.org. Die Mindestteilnehmerzahl pro Abend ist 5. Bei weniger als 5 Anmeldungen behalten wir uns vor, den Termin abzusagen.

    Ort: Fincan, Neukölln, Altenbrakerstr. 26, Ecke Nogatstraße, S- und U-Bahn Hermannstraße

    Wir freuen uns auf Dich!


    Alle Termine und Themen im Dezemeber:

    Donnerstag, 5.12., 19.00-20.30 Uhr

    • Leitung: Kilian
    • Schwerpunkt: Räume erkunden
    • Beschreibung:  Das „wo“ wird in dieser Session zum heimlichen Hauptdarsteller. Alles was in Impro-Szenen geschieht, findet ja automatisch an einem bestimmten Ort statt, und obwohl wir alle ja immer in offenen oder geschlossenen Räumen sind, fällt es manchmal schwer kreativ zu werden. Wir pusten zusammen unsere Hirnwindungen durch, versuchen uns für neue Räume sensibilisieren und sie als Grundlage für unser Spiel benutzen.

    Donnerstag, 12.12., 19.00-20.30 Uhr

    • Leitung: Sandro
    • Schwerpunkt: Rolle und Status
    • Beschreibung: Seine Figur bzw. Rolle mit dem passenden Status auszustatten und diesen mit Freude in Szenen beizubehalten ist ein gutes Spannungselement im Improtheater. Wir wollen heute mit diesen Status experimentieren und schauen was alles möglich ist.

    Donnerstag, 19.12., 19.00-20.30 Uhr

    • Leitung: Lexi
    • Schwerpunkt: Oh yes it‘s Christmas!
    • Beschreibung: Weihnachten…die Zeit der Adventskränzchen, Familienfehden, des Kaufrauschs, feierlichen Gesangs, des filmreichen TV-Programms. Und über allem ein Hauch von Glitzer…

     

     


    Stimmen von TeilnehmerInnen

    „Improtheater hat mich in meinem Auftreten selbstbewusster gemacht. Das Präsentieren vor großen Gruppen hat für mich immer eine große Herausforderung dargestellt. Bauchschmerzen davor, zitternde Hände und eine dünne Stimme habe ich überwinden können und sogar Spaß am Vortragen bekommen – leite nun sogar selbst Workshops und Lehrer_innenfortbildungen.“ (Christiana)

    „Früher hatte ich oft Lampenfieber vor freiem Sprechen, was bewirkte, dass in meinem Kopf Leere herrschte und mir nichts mehr einfiel. Durch das Improtheater habe ich gelernt, dass diese Leere die perfekte Voraussetzung für Inspiration und energiegeladene Ideen ist.
    Es funktioniert!“
    (Henrietta)