Experimentieren mit Rolle und Status

Rolle und Status

Jeden Tag begegnen wir Menschen, diskutieren, führen Smalltalk, erzählen von Erlebnissen oder halten Vorträge. Dabei agieren wir bei jeder dieser Gelegenheiten in einer Rolle mit bestimmten Denk- und Handlungsmustern – als Chefin, Freund, als Tochter, als Praktikantin oder Nachbar – was unsere Art zu kommunizieren stark beeinflusst. Das tun wir häufig aus unbewusster Gewohnheit so routiniert, dass wir uns selbst wenig Handlungsspielraum lassen und uns in Wiederholungsschleifen wiederfinden.

Inhalte
Dieses Training vermittelt den TeilnehmerInnen ein tieferes Verständnis für die eigenen Denk- und Verhaltensweisen. Über das Spiel mit Spontanität, Phantasie und Körper werden die Teilnehmenden sich bewusster über die Ausprägung und Wirkung des eigenen Rollen- und Statusverhaltens. Von Glaubenssätzen über Stimme und Bewegung bis zur Art Gespräche zu gestalten werden wir mit den vielen Facetten persönlicher Ausdrucksform experimentieren.

Ziele

  • Die eigenen Denk-, Handlungs- und Rollenmuster bewusster wahrnehmen und dadurch klarer auftreten
  • Mut zu neuen Verhaltensweisen schöpfen – über den eigenen Schatten springen
  • Mehr Spontanität und Handlungsspielraum in der Kommunikation mit anderen erlangen, insbesondere im Umgang mit Statusverhalten

Das Thema bieten wir sowohl in Gruppen als auch als Einzeltraining von variabler Dauer an. Gerne erstellen wir ein Angebot und freuen uns über eine Nachricht.